Christine Rammelt-Hadelich - Bildhauerin und Autorin

 

 

 

 

 

 

 

Christine Rammelt-Hadelich, Bildhauerin und Autorin

 

 

Geboren in Dessau 1955 

Abitur, danach Töpferlehre und Gesellenprüfung 1975 bei G. Körting in Saalfeld und Bürgel / Thüringen


Studium an der Kunsthochschule „Burg Giebichenstein“ in Halle/Sachsen-Anhalt, in der Keramikklasse bei Gertraud Möhwald und Prof. Martin Wetzel, Diplom 1980, Anschl. Aspirantur an der Kunsthochschule Berlin/ Weissensee, Bildhauerklasse von Prof. K.-H.Schamal, bis 1981


Seit 1981 freischaffend in Dessau im eigenen Atelier
Zahlreiche Werkstandorte mit Plastiken und Wandbildern im öffentlichen Raum
(Dessau u.a.)


2007 Gründung der FederEdition mit Ehemann Olaf Rammelt, in der die
familieneigenen Bücher gestaltet und verlegt werden.

Über mich:
Schon als Kind liebte ich sowohl das Zeichnen und Modellieren, als auch das Schreiben von Gedichten, Geschichten und Briefen. Neben der Arbeit im Bildhaueratelier habe ich das Schreiben zu meiner zweiten Profession gemacht. Worte sind für mich ebenso bildsames Material, wie der Ton, den ich zu figürlichen Plastiken und Objekten forme.
Vieles, was mich bewegt, lässt sich in Plastiken nicht so darstellen, wie mit Worten: Naturbeobachtungen, Menschliches oder Philosophisches. Es bereitet mir ungeheures Vergnügen, Worte zu finden und zu verknüpfen, Rhythmen und Zeilen zu modellieren, wie sonst den Ton. Der wiederum hat ganz andere Vorzüge und kann als fertiges Objekt jeden Tag aufs Neue mit Formen und Farben die Augen der Betrachter fesseln und außerdem dabei noch nützlich zur Hand gehen, wenn er beispielsweise eine Dose, ein Leuchter, oder eine Uhr ist.

Kontakt: rammelt.grafik@t-online.de